Springe direkt zu: Seiteninhalt, Hauptmenü, Bereichsnavigation

Bildungszentrum Lohr - Bad Orb

IG Metall Bildungszentrum Lohr - Bad Orb



Jahresarbeitstagung 2020 in Sprockhövel

Vorschaubild

27.01.2020 Weiterentwicklung der gewerkschaftlichen Bildungsarbeit

Intensiver Erfahrungsaustausch, spannende Diskussionen und kulinarische Köstlichkeiten - auch in diesem Jahr war wieder einiges los auf der Jahresarbeitstagung der IG Metall Bildungszentren.

Die Bildungsarbeit der IG Metall weiter entwickeln und gemeinsam Veränderungsprozesse anstoßen, dafür sind 60 Bildungsreferent*innen, Leiter*innen der Bildungszentren und die Mitarbeiter*innen des Funktionsbereichs Gewerkschaftliche Bildungsarbeit beim IG Metall Vorstand nach Sprockhövel gekommen.

Eine bunte Mischung aus sehr erfahrenen und neuen Bildungsarbeiter*innen diskutierten intensiv die zentrale Fragestellung:
Wie wollen wir gemeinsam die Bildungsarbeit der IG Metall weiterentwickeln?

Keine leichte Aufgabe in Zeiten der Transformation, rechter Meinungsmache und des digitalen Wandels. Klar ist: Die Gewerkschaftliche Bildungsarbeit ist und bleibt das feste Fundament der IG Metall!

Die Zahlen sprechen für sich: Knapp 25.000 Menschen haben 2019 die Seminare in den Bildungszentren der IG Metall besucht, davon waren im IG Metall Bildungszentrum Lohr-Bad Orb mehr als 10.000 Teilnehmer*innen.

Eine beachtliche Zahl, die zeigt: Die Bedeutung der gewerkschaftlichen Bildungsarbeit nimmt weiter zu.

"Wir werden Lern- und Gestaltungsprozesse noch stärker zusammen denken", so Irene Schulz, geschäftsführendes Vorstandmitglied der IG Metall. Denn passgenaue und an den betrieblichen Bedarfen ausgerichtete Bildung - das ist die Stärke der Bildungsarbeit der IG Metall.
Hier knüpft auch das Projekt "Die IG Metall vom Betrieb aus denken" an, welches von den Teilnehmer*innen intensiv diskutiert wurde. Die Anwesenden waren sich einig: Notwenige Veränderungsprozesse, die sich daraus ergeben, sind nur gemeinsam zu bewältigen.

Dafür braucht es Räume für Suchprozesse und Weiterentwicklungen, sei es für neue Bildungs- und Beratungsangebote, innovative Konzepte oder gemeinsame agile Strukturen der Zusammenarbeit.
Von den eigenen, sich verändernden Kompetenzanforderungen der Bildungsarbeiter*innen, über den Umgang mit Rechten und Sexismus in Seminaren, bis hin zur Digitalisierung der Bildungsarbeit wurde sich praxisorientiert ausgetauscht.
Methoden wie das Barcamp oder das Ballpoint-Game wurden getestet und sollen in der gemeinsamen Praxis Anwendung finden.

Bildung in Bewährungszeiten der Demokratie - dass war eines der zentralen Themen, das sich durch alle Debatten zogen. Politische Bildungsarbeit stärken - nicht nur in der eigenen Bildungsarbeit, sondern gesamtgesellschaftlich - daran wollen wir gemeinsam weiterarbeiten.

In den 2 Tagen in Sprockhövel wurde intensiv debattiert, erste Lösungsvorschläge erarbeitet und Verabredungen getroffen.
Und so wurde bei strahlenden Sonnenschein die Heimreise angetreten - mit vielen neuen Ideen und Erfahrungen im Gepäck.
Es wurde viel erreicht, aber es gibt noch viel zu tun - Umgesetzt wird nun gemeinsam.

Auf ein erfolgreiches Bildungsjahr 2020!

Anhänge:

Bild1

Bild1

Dateityp: JPEG image data, JFIF standard 1.01

Dateigröße: 133.95KB

Download

Bild1

Bild1

Dateityp: JPEG image data, JFIF standard 1.01

Dateigröße: 182.53KB

Download

Bild1

Bild1

Dateityp: JPEG image data, JFIF standard 1.01

Dateigröße: 210.06KB

Download

Bild1

Bild1

Dateityp: JPEG image data, JFIF standard 1.01

Dateigröße: 210.06KB

Download

Bild1

Bild1

Dateityp: JPEG image data, JFIF standard 1.01

Dateigröße: 188.99KB

Download

Bild1

Bild1

Dateityp: JPEG image data, JFIF standard 1.01

Dateigröße: 144.63KB

Download

Letzte Änderung: 27.01.2020

Testatstempel LQW - Lernerorientierte Qualitätstestierung in der Weiterbildung


Adresse:

IG Metall Bildungszentrum Lohr - Bad Orb | Würzburger Straße 51 | D-63619 Bad Orb
Telefon: +49 (6052) 89-0 | Telefax: +49 (6052) 89-101 | | Web: www.bad-orb.igm.de

Service-Links: